Hey Mensch!

Was macht der Mensch blos mit der Welt?
Weil seine grenzenlose Gier nach Geld
Treibt ihn zum rüchsichtslosen Handeln
Mit dem er alles tut verschandeln

Der Mensch bedient sich wo er kann
Er beutet aus und denkt nicht dran
Das nach ihm auch noch welche kommen
Bald hat er alles weggenommen

Was ist der Mensch für ein Verbrecher
Nutzt alle aus die etwas schwächer
Und hält sich schadlos an so vielen
Die ihm - weil schwach - zum Opfer fielen

Was ist der Mensch blos für ein Tier
Mit seiner grenzenlosen Gier
Nach Mehr und Mehr - nach immer Mehr
Sich zu beherrschen fällt ihm schwer

Hey Mensch wo willst du wirklich hin?
Du fragst dich selten nach dem Sinn
Doch planst dein Leben weit voraus
Und pickst dir die Rosinen raus

Dein Nächster, der bist du dir selbst
Der, den du für am tollsten hälst
Die Andren sind dir ganz egal
Ihr Leben juckt dich nicht ein mal

Du bist dir selbst verantwortlich
So wie ein jeder andre sich
Die Andren gehen dich nichts an
Weil keiner sowas wagen kann

So bleibt dir nicht mehr wirklich viel
Was du erklären kannst zum Ziel
Vielleicht Karriere und Konsum
Macht über andre oder Ruhm

Bedenk nur das was übrig bleibt
Von dem was du dir einverleibt
Ein bisschen Kot und sehr viel Müll
Das ist was ich dir sagen will

© 2003 by Daniel Hartmann